SPD-Kreisparteitag zur Breitbandversorgung im Landkreis und Europawahl erstmals als Mitgliedervollversammlung

 

„Während sich CDU und CSU einen erbitterten Kampf untereinander liefern, ist die SPD einmal mehr der stabile Faktor in der Großen Koalition. Das ist angesichts der gefährlichen Zunahme rechtspopulistischer Aktivitäten weltweit auch dringend notwendig“, so der SPD-Unterbezirksvorsitzende Uwe Schwarz.

Am 26. Mai 2019 finden die nächsten Europawahlen statt, und das kann eine Schicksalswahl für den Fortbestand Europas werden. „Deutschland ist die mit Abstand stärkste Wirtschaftsnation in der EU, und wenn auch bei uns die Konservativen und Rechtspopulisten die stärksten Kräfte werden, kann unsere europäische Wertegemeinschaft noch mehr gefährdet werden“, erklärt Uwe Schwarz.

Zur Vorbereitung dieser Wahl wird der SPD-Unterbezirk Northeim-Einbeck auf einem außerordentlichen Unterbezirksparteitag am 25. September seine Personalentscheidungen treffen. Dazu hätten kurzfristig in den Ortsvereinen Delegierte gewählt werden müssen. Der Unterbezirksvorstand hat stattdessen festgelegt, anstelle des Parteitages alle SPD-Mitglieder zu einer Mitgliedervollversammlung am 25. September 2018, ab 19.00 Uhr, in die Stadthalle Northeim einzuladen.

Neben diesen Personalentscheidungen soll diese Zusammenkunft u.a. auch dazu genutzt werden, über eines der wichtigsten Vorhaben im Landkreis Northeim direkt zu unterrichten, nämlich die vollständige Versorgung mit einem schnellen Internetanschluss. In vielen Regionen des Landkreises ist dies bisher nicht vorhanden, und das führt zur Abwanderungen von Unternehmen und insbesondere, auch jungen Familien.

„Nach zähen und langwierigen Verhandlungen konnte unsere Landrätin endlich die Finanzierung sichern und einen Vertrag mit der Telekom abschließen. Danach ist die Telekom verpflichtet, bis Ende 2019 den ganzen Landkreis versorgt zu haben“, so Uwe Schwarz.

Mit einem namhaften Referenten soll die Umsetzung dieses Vorhabens erläutert werden.

 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.