Kabarettist Hans Scheibner gastiert in Bad Gandersheim und Angerstein

 

Der Kabarettist und Liedermacher Hans Scheibner gastiert auf Einladung des SPD-Ortsvereins Bad Gandersheim mit seinem Weihnachtsprogramm „Wer nimmt Oma?“ am Sonnabend, dem 15. Dezember 2007 um 20.00 Uhr im Kurhaus Bad Gandersheim. Er ist ein so genanntes satirisches Urgestein im Lande und bundesweit bekannt. Diese Aufführung sollten sich Interessierte nicht entgehen lassen und sich direkt vor Ort von Hans Scheibner begeistern lassen.

Die Karten sind im Vorverkauf zu einem Preis von 17,- € (Reihe 1 bis 4) bzw. 15,- € (ermäßigt 12,-€) in der Buchhandlung Pieper, Alte Gasse 1, 37581 Bad Gandersheim, Tel. 05382 – 2430 erhältlich. Die Eintrittspreise für das Weihnachtsprogramm „Wer nimmt Oma?“ können nur für diese Veranstaltung in Bad Gandersheim gewährleistet werden.

Auch im Januar wird es eine zusätzliche Vorstellung von Hans Scheibner in unserer Region geben. Der SPD-Ortsverein Nörten-Hardenberg hat eine weitere Veranstaltung organisiert. Mit dem Programm „Auf ein Neues“, satirischer Jahresausblick“ soll am Sonntag, dem 13. Januar 2008 um 20.00 Uhr im Jugendkulturzentrum in Angerstein das neue Jahr begrüßt werden.
Für diesen Termin gibt es Karten im Vorverkauf zu einem Preis von 15,-€ bei Ulrich Morunga, Tel. 05503 – 2605 oder im SPD-Unterbezirksbüro in Northeim, Tel. 05551 – 3667.
Für beide Veranstaltungen besteht natürlich die Möglichkeit, 30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn, die Eintrittskarten an der Abendkasse zu erwerben. Die Veranstalter wünschen sich eine rege Teilnahme und freuen sich auf einen satirischen Abend.

 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.