Zum Inhalt springen

21. Februar 2007: Neun Teams spielen am Sonnabend um die Pokale

13. Hallenfußballturnier des SPD-Unterbezirks Northeim-Einbeck / Endrunde in der Hubehalle Einbeck
Northeim. Neun Teams spielen am Sonnabend, 24. Februar, in der Endrunde des traditionellen Hallenfußballturniers des SPD-Unterbezirks Northeim-Einbeck um die Pokale. Anpfiff zur ersten Partie in der Hubehalle in Einbeck, Hubeweg, ist um 12.00 Uhr. Mit von der Partie sind die Mannschaften A1 Tradition, Langnese-Dreamboys, Der Clan, Bad Boys, Paradiesvögel, KM Weende ´93, Grobtechniker, Team Turkey und Toha. Um etwa 15.00 Uhr stehen sich die Gruppenzweiten im Spiel um Platz drei gegenüber. Im Anschluss, um 15.20 Uhr, treffen die Gruppensieger im Kampf um den Titel aufeinander. Die Spielzeit beim Turnier beträgt für jede Partie neun Minuten. Die Mannschaften bestehen aus einem Torwart und vier Feldspielern. Neben den drei Siegern wird am Ende auch die fairste Mannschaft mit einem Pokal ausgezeichnet. Die Siegerehrung wird die stellvertretende Unterbezirksvorsitzende und Landtagsabgeordnete Frauke Heiligenstadt vornehmen. Natürlich hofft man bei den Veranstaltern nicht nur auf interessante Paarungen zwischen den Hobby- und Vereins-Mannschaften, sondern auch auf reichlich Zuschauer.

Vorherige Meldung: Vorschlagsrecht für stellvertretenden Landrat haben die Grünen

Nächste Meldung: Otto Graeber fordert präventive Bildungsstrategie

Alle Meldungen