Zum Inhalt springen

25. Juni 2007: SPD Unterbezirk Northeim-Einbeck über Ergebnisse des Bezirksparteitages und der Neumitgliedergewinnung sehr zufrieden

Beim Parteitag des Bezirks Hannover wurden der Unterbezirksvorsitzende Uwe Schwarz, MdL und seine Stellvertreterin Frauke Heiligenstadt, MdL, mit sehr guten Ergebnissen wieder für zwei Jahre in den Bezirksvorstand gewählt. Der SPD Bezirk Hannover ist der größte der vier SPD Bezirke in Niedersachsen und umfasst ca. 35.000 Mitglieder.
Als weiterer Vertreter des Unterbezirks wurde Sebastian Vollmer, Kreiensener Ortsvereinsvorsitzender und Sprecher im Juso Bezirk Hannover, in den Vorstand gewählt. Der Schatzmeister des SPD-Unterbezirk, Rolf Hojnatzki, ist als Revisor auf der Bezirksebene gewählt worden. Somit ist der Unterbezirk Northeim-Einbeck sehr gut überregional im Bezirksvorstand vertreten. Auch bei der Wahl der Delegierten für den Landes- und Bundesparteitag konnten wieder erfolgreich Mitglieder aus dem SPD Unterbezirk Northeim-Einbeck platziert werden. Beide Parteitage werden zentrale Bedeutung erlangen. Beim Landesparteitag in Hannover wird Wolfgang Jüttner als Spitzenkandidat für den Landtagswahlkampf in Niedersachsen gewählt und die Landesliste verabschiedet werden. Beim Bundesparteitag in Hamburg wird über das neues Grundsatzprogramm der SPD entschieden. Ein starker Einfluss von der Basis auf diese zentralen Entscheidungen ist unheimlich wichtig und kann durch die Delegierten aus dem Unterbezirk nun wahrgenommen werden. Sehr erfreut sei man im Unterbezirk auch über die erfreulicherweise hohe Mitgliederneugewinnung in den letzten Wochen. Besonders vor dem anstehenden Landtagswahlkampf sind die Menschen an politischen Themen interessiert und wollen sich politisch engagieren. Daher wird die SPD im Unterbezirk Northeim-Einbeck ihre Mitgliederwerbung noch weiter forcieren. Es ist sehr wichtig, eine gut organisierte und kampagnefähige Partei vor Ort zu haben. Wir werden die Mitgliederwerbung in den nächsten Monaten in den Ortsvereinen und im Unterbezirk noch weiter verstärken, stellte Uwe Schwarz abschließend als anstehende Aufgabe heraus.

Vorherige Meldung: SPD Unterbezirk – Northeim Einbeck: Kompromiss beim Mindestlohn zwar Schritt in die richtige Richtung aber noch nicht ausreichend!

Nächste Meldung: Bauarbeitern nutzen ihr Grundrecht!

Alle Meldungen